So verbinden des Android-Geräts mit dem Netzwerk mit einer versteckten SSID

Jeder Smartphone- oder Tablet-Nutzer sowie diejenigen, die einen Router haben, sollten wissen, wie man Android mit einer versteckten SSID mit WLAN verbindet. Es ist sehr einfach versteckte WLAN finden – Android-Smartphone geben uns diese Möglichkeit. SSID ist der Name des Routers. Wahrscheinlich hat jeder gehört, dass man sein Netzwerk verstecken kann, um die Sicherheit zu erhöhen. Aber wie können wir uns später damit verbinden? Alles ist ganz einfach. Jede Version des Betriebssystems bietet eine solche Möglichkeit. Die relevanten Parameter finden Sie in den Wireless-Einstellungen, die wir anpassen müssen. Es ist wichtig, die Reihenfolge der Aktionen zu kennen und bei der Dateneingabe sehr vorsichtig zu sein. Also, wie findet man das versteckte SSID WLAN auf Android?

Wie man den Android mit einem versteckten Netzwerk verbindet

Beachten Sie, dass diese Funktion das Sicherheitsniveau erheblich erhöht, da Angreifer die verfügbare Verbindung nicht sehen können. Das bedeutet, dass es keine Hacking-Versuche geben wird. Also, zuerst einmal ist es notwendig, den Namen des Access Points zu kennen, um das Android mit verstecktem Wi-Fi zu verbinden. Wenn dies Ihr persönliches Netzwerk ist, dann gibt es kein Problem. Auf jeden Fall, auch wenn Sie im Zweifel sind, können Sie sich mit einem Kabel mit dem Router verbinden, ins Menü gehen und dessen Namen, Passwort und andere Informationen einsehen. Wir benötigen die folgenden Informationen, die bei der manuellen Konfiguration auf Android angegeben werden müssen:

  • Der Name des Routers.
  • Sicherheitsschlüssel (wenn er in den Router-Parametern eingestellt ist).
  • Der Datenverschlüsselungstyp (wenn die Verbindung geschützt ist).

Wenn Sie diese Informationen nicht kennen, können Sie keine Verbindung herstellen. Lassen Sie uns also den Prozess der Verbindung im Detail analysieren.

mit WLAN verbinden

So verbinden Sie den Android mit einem unsichtbaren Zugangsterminal

Um zu beginnen, gehen Sie zu den WLAN-Einstellungen auf Ihrem Smartphone. Schalten Sie das Funkmodul ein. Das System sucht nach Zugangspunkten. Aber da unsere Verbindung versteckt ist, wird die SSID nicht auf Android übertragen. Das bedeutet, dass die Daten manuell eingegeben werden müssen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Scrollen Sie nach unten in der Liste und klicken Sie auf „Add Wi-Fi“. In der ersten Zeile „SSID des Netzwerks“ müssen Sie den Namen des Netzwerks angeben. Es sollte genau derselbe sein wie der Name, der in der Router-Konfiguration angegeben ist.
  2. Der zweite Schritt ist die Wahl des Datenverschlüsselungstyps. Wählen Sie unter „Sicherheit“ den Typ aus, der in den Parametern des Routers angegeben ist. Normalerweise ist es WPA-PSKWPA2-PSK, aber es gibt auch andere Optionen. Es ist wichtig, genau zu wissen, welcher Typ in den Parametern des Access Points eingestellt ist.
  3. Nachdem Sie den Datenverschlüsselungstyp ausgewählt haben, erscheint eine weitere Zeile. Dort müssen Sie den Schlüssel eingeben. Geben Sie es ein und klicken Sie auf „Verbinden“.

Danach verbindet sich das Gerät mit dem Router. Beachten Sie, dass der zweite und dritte Punkt nur benötigt werden, wenn die drahtlose Verbindung in den Routerparametern geschützt ist.

Manchmal ist eine detailliertere Konfiguration erforderlich. Aktivieren Sie dazu nach Eingabe der Taste das Kontrollkästchen „Erweiterte Optionen anzeigen“. Es wird zwei zusätzliche Linien geben. Wählen Sie unter „IP-Parameter“ anstelle von DHCP „Statisch“. Dadurch werden die manuellen Einstellungen geöffnet. In diesem Fall müssen Sie die IP-Adresse und andere Informationen manuell eingeben, um sich mit dem Router zu verbinden.

Wie du sehen kannst, ist alles sehr einfach. Auch ein Neuling kann diese Aufgabe bewältigen. Bei der Dateneingabe ist äußerste Vorsicht geboten, um Fehler zu vermeiden, denn schon die kleinste Ungenauigkeit macht alle Bemühungen zunichte.